Allgemein

Artikel

Corralejo

Corralejo (In der Gemeinde La Oliva)

Gegenüber der Insel Lobos gelegen, war Corralejo im 17. Jahrhundert ein Piraten- und Schmugglerhafen. Steuern und Zölle für den Import von Nahrungsmitteln (Ziegen, Getreide, Käse) wurden durch Schmuggel umgangen. Die Inselregierung war damals in La Oliva, fern genug, um gegen diese Geschäfte machtlos zu sein.

Ab den 1950er Jahren gab es Landverkäufe an ausländische Tourismusunternehmen (Belgier, Niederländer und Deutsche), so entstanden Appartementanlagen und Hotels.

Mitte der 1970er Jahre entstanden südlich von Corralejo zwei große Hotelgebäude (RIU Tres Islas und Riu Oliva Beach) am Anfang des DünengebietesParque Natural de Corralejo. Nach der Umwidmung zum Naturpark durften dann keine weiteren Hotelkomplexe südlich der Stadtbebauung errichtet werden.

Heute ist Corralejo in erster Linie ein Touristenort, auch begünstigt durch regelmäßige Fährverbindungen, zur etwa zehn Kilometer entfernten Nachbarinsel Lanzarote. Hier konzentriert sich zunehmend die Tourismusindustrie des nördlichen Teils der Insel.

Artikel

Mühlen auf Fuerteventura

Die Mühlen auf Fuerteventura

Fuerteventuras damalige Hauptnahrungs und Einnahmequelle war Gofio, gemahlen aus gerösteten Weizen. Durch die ideale Lage der Kanaren und der Tatsache das ständig die Passatwinde wehen prägten Mühlen das Landschaftsbild der Insel.
Aufgrund der Windverhältnissen haben die früheren Insulaner auf Fuerteventura ihre Mühlen auf der Nord-Süd Achse gebaut. Aber mit der Zeit veränderte sich die landwirtschaftliche Situation und die Mühlen, (span.  Molinos) wurden einfach verlassen und dementsprechend auch optisch vernachlässigt.

Um die Kultur und landwirtschaftliche Geschichte der Majoreros (Einheimische) auf Fuerte zu erhalten wurden Mühlen, Bauernhöfe, Dorfkirchen und Gutshäuser restauriert.
Eine 200 Jahre alte restaurierte Mühle Los Molino in einem kleinen Museumsdorf in Antigua ist einen Ausflug wert. Das Centro de Artesania Molino dient zugleich als Ausstellungsraum um die Kultur und Geschichte den Touristen zu verschaulichen.

Artikel

Morro Jable

Morro Jable

is simply dummy text of the printing and typesetting industry. Lorem Ipsum has been the industry’s standard dummy text ever since the 1500s, when an unknown printer took a galley of type and scrambled it to make a type specimen book. It has survived not only five centuries, but also the leap into electronic typesetting, remaining essentially unchanged.

is simply dummy text of the printing and typesetting industry. Lorem Ipsum has been the industry’s standard dummy text ever since the 1500s, when an unknown printer took a galley of type and scrambled it to make a type specimen book. It has survived not only five centuries, but also the leap into electronic typesetting, remaining essentially unchanged.

Artikel

Costa Calma

Costa Calma

is simply dummy text of the printing and typesetting industry. Lorem Ipsum has been the industry’s standard dummy text ever since the 1500s, when an unknown printer took a galley of type and scrambled it to make a type specimen book. It has survived not only five centuries, but also the leap into electronic typesetting, remaining essentially unchanged.

is simply dummy text of the printing and typesetting industry. Lorem Ipsum has been the industry’s standard dummy text ever since the 1500s, when an unknown printer took a galley of type and scrambled it to make a type specimen book. It has survived not only five centuries, but also the leap into electronic typesetting, remaining essentially unchanged.